Bio Kokosöl nativ, Ölmühle Solling - 500 ml Glas

Riecht gut und schmeckt lecker!

Preis: 9,95 €
inkl. 7% MwSt zzgl. Versand / Lieferzeiten
Grundpreis: 19,90 € / 1 Liter
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Menge:

Spritzt nicht, brennt nicht und hat keine Transfettsäuren. Das hochwertige Bio Kokosöl von Ölmühle Solling ist ideal zum Kochen und Braten. Und es kann noch mehr.

Köstlicher Geschmack dank vollreifen Kokosnüssen

Natives Kokosöl wird aus vollreifen und erntefrischen Kokosnüssen mittels eines speziellen und aufwendigen Verfahrens gewonnen. Dadurch bleiben die wertvollen Inhalte der Kokosnuss vollständig erhalten. Diese Herstellung unterscheidet sich deutlich von den ebenfalls im Handel erhältlichen Kokosfetten.

Natives Kokonusssöl wird nicht raffiniert, gebleicht oder desodoriert – es behält die unveränderte natürliche Beschaffenheit und Reinheit der Kokosnuss, seinen typischen Duft und Geschmack. Deshalb wird natives Kokosöl auch „Virgin Coconut Oil“ (VCO) genannt. Das Bio Siegel kennzeichnet die hochwertigen Kokosöle von Ölmühle Solling.

Beliebt für kalte und warme Speißen

Kokosfett ist ideale für die heiße Küche und den Wok. Seine natürliche Zusammensetzung macht es haltbar und sehr hitzestabil, was beim Braten, Backen und Frittieren mit Kokosöl auch die Entstehung von Transfettsäuren verhindert. Weil es nicht spritzt und nicht anbrennt, ist es schon länger ein Geheimtipp der Chefköche.

Einen milden Kokosgeschmack und -duft bringt das native Kokosöl an alle Speisen und verfeinert vegetarische Gerichte gleichermaßen wie Fleisch oder Fisch. Ein milder, nussiger Geschmack passt zu vielen warmen und kalten Speisen in jeder Küche.Als Brotaufstrich ist Kokosfett und -öl eine gesunde Alternative zu Butter und Margarine, denn es enthält kaum Cholesterin und keine Transfettsäuren.

Inhaltsstoffe

Die Kokosnuss galt in Europa lange als ungesund, da sie hauptsächlich aus gesättigten Fettsäuren besteht. Einen großen Anteil haben dabei allerdings die mittelkettigen Fettsäuren, die leichter verdaulich sind. Fast die Hälfte aller Fettsäuren besteht aus der Laurinsäure, die zu den am besten verdaulichen unter den gesättigten Fettsäuren zählt, sowie ein wertvoller Bestandteil in der Muttermilch ist.

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von Kokosöl EG-Bio
Brennwert 3700 kJ / 900 kcal
Fett 100 g
davon gesättigte Fettsäuren 92 g
einfach ungesättigte Fettsäuren 6,5 g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren
(Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren) 1,5 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Eiweiß 0 g
Salz 0 g

Fettsäurezusammensetzung des nativen Kokosöles:
6:0 Capronsäure 0,8 %
8:0 Caprylsäure 10,1 %
10:0 Caprinsäure 5,9 %
12:0 Laurinsäure 49,1 %
14:0 Myristinsäure 19,5 %
16:0 Palmitinsäure 7,5 %
18:0 Stearinsäure 2,6 %
18:1 Ölsäure 4,7 %
18:2 Linolsäure 0,7 %

Die angegebenen Werte sind Durchschnittswerte und unterliegen natürlichen biologischen Schwankungen, da die Fettzusammensetzung vom Klima, den Bodenverhältnissen und dem Reifegrad abhängt.

Rezept mit Kokosöl

Reispfanne mit Garnelen und Paprikastreifen
Zutaten:
200 g Garnelen
100 g Basmatireis
200 g frische Paprika rot
Kokosöl
1 Limette
Salz
(Rohr)Zucker

Zubereitung:
Den Reis mit Kokosöl und Salz würzen und kochen. Die Garnelen in der Pfanne mit Kokosöl anbraten. Etwas frischen Limettensaft und Salz hinzugeben. Ebenso eine Prise Zucker. Die Paprikastreifen mit in die Pfanne geben und kurz andünsten. Den gekochten Reis unterziehen. Den Sud in der Pfanne aufnehmen lassen und servieren.

Fragen und Antworten

Wie lange hält Kokosöl?

Bio-Kokosöl sollte trocken und vor Licht geschützt bei Temperaturen von 10 – 20 °C aufbewahrt werden. Unter optimalen Bedingungen hält es bis zu 18 Monate.

Kokosöl im Kühlschrank aufbewahren?

Nein. Natives Kokosöl ist bei Zimmertemperatur fest und wird bei höheren Temperaturen flüssig. Bitte nicht im Kühlschrank aufbewahren.

Ist Kokos gut für die Haare?

Natives Kokosöl können Sie als Geheimtipp bei glanzlosen und trockenem, brüchigem Haar verwenden. Nach der Haarwäsche eine kleine Menge natives Kokosöl in die noch feuchten Haarspitzen einmassieren und wie eine Haarkur mehrere Stunden oder über Nacht einwirken lassen. Danach gut ausspülen. Das Haar wird seidig weich und bekommt einen samtigen Glanz ohne zu verkleben.

Kokosöl gut für die Haut?

In einigen ayurvedischen, pharmazeutischen und kosmetischen Produkten wird Bio-Kokosöl als Salbengrundlage verwendet. Als Massageöl ist das native Kokosöl ebenfalls geeignet, da es nur langsam in die Haut einzieht.

Tipp: Bei trockener oder juckender Haut oder Kopfhaut mit einer kleinen Menge Bio-Kokosöl einreiben. Lindert den Juckreiz, duftet und macht die Haut zudem weich und geschmeidig.

Abnehmen mit Kokosöl?

Mit Kokosöl abnehmen ist ganz einfach und macht viele Diäten leichter. Ersetzten Sie Pflanzenöle und Tierfette beim Braten, Backen und Kochen durch Kokosöl. Sie ernähren sich nicht nur gesünder ohne Transtettsäuren, sondern auch cholesterinarmer.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel?


Kunden, die Bio Kokosöl nativ, Ölmühle Solling - 500 ml Glas gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Suchbegriffe für Bio Kokosöl nativ, Ölmühle Solling - 500 ml Glas:
Kokosnussöl, gesund, kokosöl nativ, Haare, Haut, Kochen, Kokosöl abnehmen, Diät, Braten, Backen, Rezepte